Aktivitäten

Jahrgang 2020/2021

Bezirksrundfahrt am 14.6.2021

Die Bezirksrundfahrt hätte schon im vorigen Schuljahr stattfinden sollen. Jetzt, ein Jahr später, konnten wir sie durchführen. Unser Bezirk Hartberg – Fürstenfeld wurde von Nord nach Süd und West nach Ost durchkreuzt. Vorbei an Dörfern und Märkten kamen wir am südlichsten Punkt in Loipersdorf an. Dann ging es wieder nach Norden, mit einem Zwischenstopp samt Führung in der Pfeilburg in Fürstenfeld. Mehrere Flüsse wurden überquert, bevor wir in Hartberg unseren Hunger in einer Pizzeria stillten. Gestärkt ging es in den gebirgigen Norden des Bezirks, vorbei am prächtigen Stift Vorau, wo wir Plätze fanden, um unseren Blick über die Oststeiermark schweifen zu lassen. Mit offenen Mündern blickten wir in dem gewaltigen Kirchenschiff  von Pöllau zur gewölbten Decke mit den wunderschönen Fresken empor.

Kurz vor unserer Rückkunft kühlten wir uns mit einem Eis in Kaindorf.

Erstkommunion in Großsteinbach am 12.6.2021

Im kleinen Rahmen war es möglich die Erstkommunion in gewohnter Manier durchzuführen. So nahmen nur die VS Blaindorf und die VS Auffen an der Feier teil, um die Besucherzahlen in der Kirche im Rahmen zu halten.

Es war für alle Teilnehmer, besonders für die Kinder, die bei der Erstkommunion im Mittelpunkt standen eine tolle Feier. Das sonnige Wetter sorgte zusätzlich für einen reibungslosen Ablauf und für tolle Bilder, wie man auf dem Gruppenfoto sieht.

Schwimmen in Gersdorf am 11.6.2021

Nach der langen Zeit mit eingeschränkten Sportmöglichkeiten konnten wir endlich wieder schwimmen gehen. Da wir in der Schule mindestens 3 mal in der Woche testen, ist es uns möglich auch wieder öffentliche Einrichtungen zu besuchen. Für die Kinder war das ein unglaublich befreiendes Gefühl unbeschwert den Sommer in einem Freibad zu genießen. Neben planschen, spritzen, springen usw. blieb auch noch Zeit, um an den Schwimmtechniken zu feilen.

Frühjahrsputz 21.4.2021

Nachdem voriges Jahr der Frühjahrsputz wegen dem Lockdown ausgefallen ist, konnten wir diese Aktion in diesem Schuljahr wieder durchführen. Auffallend für uns war, dass die Müllmenge gegenüber den letzten Jahren geringer geworden ist. Möglicherweise ist durch die Sensibilisierung der Bevölkerung durch dieses Projekt das Bewusstsein gestiegen, den Müll nicht einfach in der Natur zu entsorgen. Den Kindern hat es auf jeden Fall Spaß gemacht unsere Umgebung zu erkunden und eine saubere Natur zu hinterlassen.

Hallo Auto 20.4.2021

Nach der langen Zeit mit Einschränkungen und Lockdowns ist erstmalig wieder ein kleiner Schritt Richtung Normalisierung gemacht worden. Eintägige Schulveranstaltungen sind mit Sicherheitsauflagen wieder erlaubt.

Die Aktion „Hallo Auto“ war endlich wieder eine Auflockerung im Schulalltag.

Für die Verkehrserziehung ist diese Aktion eine äußerst wichtige Sache. Wenn Kinder im Straßenbereich spielen, unterschätzen sie bei Weitem, wie lang der Bremsweg eines Autos schon  im Ortsgebiet bei 50 km/h ist. Obwohl die 3. und die 4. Stufe schon einmal zugesehen haben, liegen sie bei der Schätzung des Bremsweges weit daneben. Die Schätzung wird mit „Hütchen“ am Straßenrand durchgeführt.

Am meisten Spaß macht es aber selbst im Auto zu sitzen und das Bremspedal am Beifahrersitz „duchzudrücken“.

Gemeinsam unterwegs

Bei uns stehen die Schülerinnen und Schüler mit ihren Interessen, Eigenschaften und Fähigkeiten im Mittelpunkt. Die Kinder sollen nicht nur alltägliche Skills, wie Rechnen, Schreiben und Lesen erlernen, sondern auch der Umgang mit anderen soll ihnen spielerisch und kreativ vermittelt werden.

Einmal pro Woche arbeiten wir gemeinsam intensiv an diversen Themen wie zum Beispiel:

  • Mobbing
  • stärken des Selbstvertrauens durch Begabungsförderung
  • gemeinsame Projekte (Erlebnisbaum)
  • Arbeit mit Bilderbüchern
  • Leben in einer Gemeinschaft

Momentan gestalten wir gerade einen gemeinsamen Erlebnisbaum. Hierfür haben die Kinder eigene Erlebnisse, die sie in der VS – Blaindorf erlebt haben, gesammelt und entweder gezeichnet oder aufgeschrieben. Einige Schülerinnen und Schüler haben den Baum eigenständig gestaltet, welcher unseren Eingang ziert. Der Baum wächst von Woche zu Woche und wird mit neuen Erlebnissen geschmückt (Fotos, Geschichten, Zeichnungen etc.).

So wie unser Erlebnisbaum wächst, so sollen auch die Kinder durch ihre Erfahrungen wachsen und einen wichtigen Teil unserer Gesellschaft bilden.

Winterimpressionen aus Blaindorf

Während des Lockdowns ist der Winter in unsere Breiten eingekehrt. Trotz Schule auf „Sparflamme“ waren ständig Kinder da, die sichtlich Spaß hatten mit dem Schnee.

Tierschutzvortrag 7.10.2020

Anlässlich des Namenstages von Franz von Assissi gab es einen Vortrag zum Thema Tierschutz von einer Expertin eines Tierschutzvereines. Besprochen wurde die Nutz- und Haustierhaltung und der Lebensraum Wiese. In Bildern und Videos konnte man die Artenvielfalt einer Blumenwiese gegenüber eines Kunstrasens sehen.

Riegersburg 21.9.2020

Die zweite Schulwoche startete bereits mit einem Wandertag zur Riegersburg. Die „Erstklassler “ haben ihre erste Schulwoche hinter sich und können einmal einen „anderen“ Schulalltag erleben – Sachunterricht in spannender und anschaulicher Umgebung. Und ganz nebenbei lernt man seine Mitschülerinnen und Mitschüler, sowie Lehrerinnen und Lehrer in ungezwungener Form kennen, um als „Team“ zusammenzuwachsen und sich gemeinsam auf Lernreise zu begeben.

Erster Schultag 13.9.2020

Unsere „Taferlklassler“ haben mit Freude ihren ersten Schultag absolviert.

Jahrgang 2018/2019

Susa Hämmerle 11.3.2020

Die Kinderbuchautorin Susa Hämmerle machte auf ihrer Lesereise auch in Blaindorf halt und verzauberte uns mit ihren wundervollen Geschichten und Büchern. Sie las aus ihrem umfangreichen Werk vor, das von Büchern für die ganz Kleinen bis zu künstlerisch anspruchsvollen Büchern für die älteren Leser reichte. Besonders in Erinnerung blieb das Buch „Der Feuervogel“, das auf dem bekannten Orchesterwerk von Igor Strawinsky basiert.

Gesdunde Jause 5.3.2020

Der Fasching ist vorbei und damit auch das üppige, süße Leben. Aber gottseidank kann man auch gesunde Nahrungsmittel schmackhaft zubereiten, wie es uns unsere beiden kleinen Köche mit ihren Mamas gezeigt haben.

Faschingdienstag 25.2.2020

Die Faschingsfeier in der Schule brachte alles mit sich, was so ein besonders närrischer Tag braucht. Es wurde gefeiert, gelacht, gegessen, gespielt, getanzt …

Schikurs vom 10. bis 12.2.2020 in Wenigzell

Mittlerweile führen wir diesen Schikurs schon einige Jahre gemeinsam mit der VS St. Johann durch. Dadurch sind wir mit der Schischule Faustmann aus Wenigzell schon gut eingespielt. Es gibt nur noch eine kurze Pause am Vormittag, damit die Kinder möglichst viel auf den Brettern stehen. Diese kleine Pause brauchen die Kinder aber sehr notwendig, da das Schifahren sehr ermüdend ist.

Es ist immer erfreulich, wenn man den Kindern am dritten Tag zuschaut, wie viel sie in der kurzen Zeit gelernt haben und wie sicher sie schon auf den „Bretteln“ stehen.

Vortrag Erneuerbare Energien 7.2.2020

Nachdem wir letztes Schuljahr zur „Klimabündnisschule“ ernannt wurden, gab es am 7. Februar einen Vortrag zum Thema „Erneuerbare Energien“. Im nächsten Schuljahr werden wir wieder beim Klimaprojekt der Kulmlandregion teilnehmen. Damit wir inzwischen nichts zu diesem Thema vergessen, gab es diesen Vortrag als Auffrischung. Die Vortragende, Frau Grünauer, hat uns spielerisch  durch dieses Thema geführt und uns den Unterschied zwischen fossilen Brennstoffen und erneuerbaren Energieformen gezeigt. Was passiert, wenn es kein CO2 gäbe und was passiert, wenn es zuviel davon in der Atmosphäre gibt.

Der Vortrag war eine spannende Gedankenreise rund um unser Klima und es wurden Möglichkeiten gezeigt, wie wir es schützen können.

Soziales Lernen 6.2.2020

Ungefähr vierzehntägig steht bei uns eine Einheit mit sozialem Lernen auf dem Programm. In erster Linie geht es dabei darum, wie man mit seinen Mitmenschen „friedlich“ zusammenlebt und dabei nicht seine Bedürfnisse und auch die der anderen nicht vergisst. Schließlich hat jeder Mensch das Bedürfnis sich in einer Gemeinschaft geborgen zu fühlen und sich entfalten zu können. Das erscheint zwar oft wie ein Widerspruch, aber mit viel Geschick kann es dennoch gelingen. Wie das geht, versuchen wir im „Sozialen Lernen“ herauszufinden.

Obwohl die Einheiten sehr herausfordernd sind, freuen sich die Kinder schon immer darauf.

Gesunde Jause 3.2.2020

Unsere beiden Köche haben sich ordentlich ins Zeug gelegt und mit ihren Mamas eine schmackhafte gesunde Jause zubereitet. Abgerundet wurden die Speise aus verschiedenen Snacks, Aufstrichen und Gemüsespießchen mit „Apfelschlangerln“.

Besuch des Musicals "Anton und Pünktchen" im Opernhaus am 13.1.2020

Die 3. und 4. Stufe fuhren gemeinsam zu dem Musical „Anton und Pünktchen“ von Erich Kästner in die Oper Graz. Für die Kinder ist das ein besonderes Erlebnis, da viele das erste Mal das Opernhaus von innen gesehen haben. So prachtvolle Räume sieht man ansonsten nur in einer Kirche oder in einem Schloss.

Das Stück und die Live – Musik waren natürlich ein besonderes Erlebnis. Noch dazu saßen wir in der ersten Reihe „fußfrei“ und konnten den Schauspielern aus nächster Nähe zusehen.

Adventfeier und Kindermette 20. und 24.12.2019

Dieses Mal wurde ein kleines Musical aufgeführt, von dem kleinen Stern, der um die Erde reist und die Menschen beobachtet, wie sie Weihnachten feiern. Wie man sehen konnte, waren die Bräuche sehr unterschiedlich. Auf der Südhalbkugel wird Weihnachten zuweilen am Strand in der Badehose gefeiert.

Aber eines ist auf der ganzen Welt zu finden, die Freude auf das Weihnachtsfest im Kreis der Familie.

Hartberg HERZ 17.12.2019

Kurz vor Weihnachten fand unser 2. Schwimmtermin in diesem Jahr statt. Die Kinder bewegen sich schon sehr sicher im Wasser und auch an den Schwimmtechniken, vor allem Brustschwimmen, wurde weiter gefeilt.

Für „planschen“ und „rutschen“ blieb auch genügend Zeit.

Gesunde Jause und Nikolaus 4.12.2019

Unsere beiden „Köchinnen“ haben uns mit ihren Mamas ein köstliches „gesundes“ Buffet. Es war aber nicht nur ein schmackhaftes Erlebnis sondern auch ein Erlebnis für die Augen. Alles war liebevoll gestaltet und dieses Mal gab es sogar ein sternförmiges Brot als Attraktion.

Aber damit nicht genug. Kurze Zeit später besuchte uns der Bischof von Myrrha, bekannt als Nikolaus. Da er gehört hatte, dass es in Blaindorf viele brave Kinder gibt, hatte er seinen großen Sack mit Geschenken dabei.

Schnuppertag und Gesunde Jause 7.11.2019

Der erste Schnuppertag der Schülerinnen und Schüler des nächsten Schuljahres und die Gesunde Jause fielen dieses Mal auf den gleichen Termin. So wurde es ein bunter, lustiger Schultag, bei dem alle Sinne eingebunden wurden. Die neuen Kinder konnten gleich das reichhaltige, köstliche Buffet verkosten.

HERZ Hartberg 29.10.2019

Nach dem ersten Schwimmtag in diesem Jahr konnten wir zufrieden feststellen, dass alle SchülerInnen der VS Blaindorf schwimmen können. Alle „Erstklassler“ bewältigten bereits eine kleine Strecke im tiefen Wasser. Neben dem Schwimmunterricht blieb aber noch genug Zeit zum Planschen, Rutschen, Tauchen….

Waldlauf der Jugend in Stubenberg 8.10.2019

Beim diesjährigen Waldlauf in Stubenberg konnte unsere Schule wieder hervorragende Ergebnisse erzielen. Die beste Platzierung konnte Felix Kutschera mit dem 2. Platz in seiner Altersklasse erreichen. Theo Steirer erreichte den 5. und Karoline Monschein den 16. Platz. Aber auch die Kinder, die keinen Spitzenplatz erreichten, erzielten alle persönliche Bestleistungen. Schließlich steht die Freude am Sport und der Gesundheitsaspekt im Vordergrund. Bewegung und Gesundheit sind wichtige Bausteine für ein glückliches Leben.

5. Platz Steirer Theo

2. Platz Kutschera Felix

46. Platz Kutschera Maximilian

60. Platz Rahm Jeremy

16. Platz Karoline Monschein

72. Platz Schwarz Nico

92. Platz Windhaber Jakob

63. Platz Pieber Sarina

Gesunde Jause am 1.10.2019

Wir haben bereits wieder mit der „Gesunden Jause“ in diesem Jahr begonnen. Gesunde Ernährung ist neben dem Sport eine ganz wichtige Säule in unserem Konzept der Gesundheitserziehung. Unsere jungen Köche waren fleißig am Werk und haben uns ein köstliches Mahl bereitet.

Keltendorf am Kulm

Das Ziel unserer ersten Wanderung in diesem Schuljahr war das Keltendorf am Kulm. Nachdem wir in den Wochen davor schon einiges über die Geschichte unseres Landes gelernt haben, waren es vor allem die Kelten, mit denen wir uns näher beschäftigt haben. So war den Kindern schon vieles bekannt, wie ein Dorf in der Stein-, Bronze- und Eisenzeit ausgesehen hat.

Aber ausprobieren kann man das alles natürlich nicht in einem Buch sondern nur in der Wirklichkeit. So gab es neben den vielen Ausstellungsstücken natürlich vieles auszuprobieren.

Was mussten die Menschen vor tausenden Jahren tun, um aus Getreide ein schmackhaftes Brot zu erhalten?

Wie man auf den Bildern sieht, wurde das Getreide von den Kindern zwischen Steinen gemahlen. Aus dem Teig wurden kleine Brote geformt und anschließend in den Lehmöfen gebacken.

Schulanfang

Unsere Taferlklassler sind nach einer kurzen Gewöhnungszeit bereits voll im Geschehen.